Startseite » Über uns » Ambulanter Bereich » Fahrtauglichkeit-Sprechstunde

Sprechstunde Fahrtauglichkeit

fahrtauglichkeitLeitung

PD Dr. rer. nat. Alexander Brunnauer, Camelia Cimpianu

Mitarbeiter

Dr. Verena Buschert, Michaela Wende, Andrea Geidobler, Evi Lehmann

Wir beschäftigen uns mit den Fragen zur Verkehrssicherheit bei Patienten mit psychiatrischen Erkrankungen. Dabei führen wir verkehrspsychologische Leistungstestungen durch, um die Fahrtauglichkeit des Patienten zu untersuchen. Zudem beraten wir den Betroffenen über rechtliche Rahmenbedingungen zur Krankheit und zum Kraftverkehr.


Hier beantworten wir Ihnen die wichtigsten Fragen zu unserer Sprechstunde:

Wer ist bei uns richtig?

Prinzipiell jeder Patient mit einer psychiatrischen Diagnose, der von seinem behandelnden Arzt die Überprüfung der Fahreignung empfohlen bekommen hat.

Muss ich bereits eine Diagnose haben?

Ja. Die Testung der Fahreignung im Rahmen der Sprechstunde kann nur bei einer bereits diagnostizierten bzw. bestehenden psychiatrischen Krankheit erfolgen.

Was passiert bei uns in der Ambulanz?

  • Zuerst erheben wir eine verkehrsspezifische Fahranamnese und klären den Patienten über den Ablauf der Sprechstunde und die Bedeutung der folgenden Fahrtestung auf.
    Dann erfolgen verkehrspsychologische Leistungstestungen, um die Fahrtauglichkeit des Patienten zu untersuchen. Diese Tests werden z.B. auch im Rahmen einer Medizinisch-Psychologischen Untersuchung (MPU) angewendet.
    Abschließend besprechen wir die Ergebnisse mit dem Patienten und beraten ihn über rechtliche Rahmenbedingungen zur Krankheit und zum Kraftverkehr.

Wie häufig muss ich in die Ambulanz?

Die Beratung und Testung findet an einem einzigen Termin statt. Das Ganze dauert ca. 45 Minuten.

Muss ich mich vorher anmelden und/oder brauche ich eine Überweisung?
Eine schriftliche Anmeldung durch einen Arzt oder Psychologen ist zwingend erforderlich. Das Formular dafür kann hier heruntergeladen werden. Bitte schicken Sie das ausgefüllte Dokument an Frau Evi Lehmann, die Telefon- und Faxnummer finden Sie auf dem Formular 

Kann ich an Studien teilnehmen?

Ja. Je nach Krankheit führen wir im Haus verschiedene Untersuchungen zu wechselnden Schwerpunkten durch. Dazu gehören z. B. Fahreignung bei Tic-Erkrankungen und unbehandelte Patienten mit Schizophrenie.

Verkehrsmedizinische Gutachten werden nicht erstellt


Kontakt

Allgemeine Fragen zur Fahreignung und der Sprechstunde beantwortet Ihnen Camelia Cimpianu, Tel.: 089/4400-52774.

Die Anmeldung erfolgt ausschließlich über Frau Evi Lehmann, Anmeldeformular siehe oben, Tel. 089/4400-52727.
Faxnummer: 089 4400 53398 
Die Sprechstunde findet jeden Mittwochnachmittag von 12.30 Uhr bis 16.30 Uhr statt im Raum A-120 (Altbau 1. Stock), Abteilung für Testpsychologie.
Die Testung ist kostenfrei.

Klinikum der Universität München
Klinik und Poliklinik für Psychiatrie und Psychotherapie
Sprechstunde Fahrtauglichkeit
Nussbaumstraße 7
80336 München