Startseite » Über uns » Ambulanter Bereich » Migrationsambulanz

Migrationsambulanz

Leitung

Frau Dr. med. R. Mokhtari Nejad, Prof. Dr. med. O. Pogarell

An der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität München bieten wir für Menschen mit Migrationshintergrund eine ambulante Anlaufstelle. Die Spezialambulanz ist in die Psychiatrische Institutsambulanz (PIA) der Klinik integriert. Zur Verbesserung von Diagnostik und Therapie bieten wir eine mehrsprachige und kultursensible Versorgung an.

Durch Überwindung der Sprachbarrieren und Berücksichtigung kulturbedingter Sichtweisen erhalten Menschen mit Migrationshintergrund eine professionelle, multimodale Unterstützung bei psychischen Störungen.
Wir führen Diagnostik und Beratungen auf Deutsch, Farsi, Dari, Arabisch, Französisch und Englisch durch. Zu unserem multiprofessionellen Behandlungsansatz gehören Psychiater, Psychologen, Sozialarbeiter und Pflegekräfte.


1.    Wer ist bei uns richtig?

Zum Behandlungsspektrum gehören alle Störungsbilder der (Erwachsenen-) Psychiatrie, wie zum Beispiel:

•    Affektive Störungen (Depressionen, Manien)
•    Posttraumatische Belastungsstörung
•    Psychosen
•    Anpassungsstörungen und Angsterkrankungen
•    Suchterkrankungen

Wir bieten sowohl ambulante wie (teil-)stationäre Behandlung bzw. Therapie an. Die Kostenübernahme erfolgt durch Krankenkassen oder Sozialhilfeträger.

Viele Geflüchtete und Asylsuchende haben traumatische Erfahrungen erlebt; für diese Personen bieten wir daher eine Spezialsprechstunde an.


2.    Muss ich bereits die Diagnose haben, oder kann ich auch kommen, wenn ich glaube an der jeweiligen Krankheit zu leiden?

Eine psychiatrische Vorbehandlung ist keine Voraussetzung für die Anmeldung in unserer Ambulanz. Wir bemühen uns um ein niedrigschwelliges Angebot für Patienten mit Migrationshintergrund, die aufgrund der Art, der Schwere oder der Dauer ihrer psychiatrischen Erkrankung auf eine umfassende Behandlung
angewiesen sind.


3.    Was passiert bei uns in der Ambulanz?

Wir bieten Diagnostik und eine Akutbehandlung psychischer Erkrankungen an. Unser Angebot beinhaltet unter anderem:

•    Pharmakotherapie
•    Einzel- und Gruppentherapie
•    Betreuung und Behandlung bei sozialpsychiatrischen Fragestellungen
•    enge Zusammenarbeit mit niedergelassenen Psychiatern und Psychotherapeuten sowie sozialpsychiatrischen Diensten


4.    Muss ich mich vorher anmelden und/oder brauche ich eine Überweisung?

Wir bitten um vorherige Anmeldung, möglichst telefonisch oder über unsere E-Mail Adresse und die Vorlage der Gesundheitskarte oder des ambulanten Behandlungsscheines.


Kontakt (Adresse, Sprechzeiten, Telefon)

Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie der Universität München
Migrationsambulanz
Fr. Dr. med. Rabee Mokhtari Nejad
Nussbaumstrasse 7
80336 München
Telefonzeit: Mo.-Fr. 09:00-12:00 Uhr
Telefon (089) 4400 5 3307
E-Mail: Migrationsambulanz.LMU@med.uni-muenchen.de